Alleine sein mit Allah

Freitagspredigt am 19.02.2021

Allah taala sagt im Koran: „Fürchtet den Tag, an dem ihr zu Allah zurück gebracht werdet.“

Diejenigen, die Taqwa (Gottesfurcht) besitzen, werden an jenem Tag zu den Gewinnern gehören. Die aber, welche dem Satan und ihren eigenen Gelüsten folgen, werden die Verlierer sein.

Abdullah ibn Mubarak war ein Gelehrter, den die Menschen respektierten. Auf einer Reise ging er in ein Zimmer, in dem es keine Lampe gab. Ein Schüler wunderte sich, dass er im Dunkeln saß. Aber Abdullah ibn Mubarak hat sich häufig zurück gezogen, um allein mit Allah taala zu reden.

Laut einem Hadith gibt es am jüngsten Tag sieben Gruppen von Menschen, die unter dem Schatten von Allah taala stehen werden. Eine Gruppe werden Menschen sein, die Allah taala im Verborgenen gedachten und deren Augen sich im Gedenken an Allah mit Tränen füllten.

Ich gebe euch drei Ratschläge:

1. Zeit mit Allah alleine zu verbringen. Besonders beim Schlafen gehen sollte man über den Tag nachdenken. Der Mensch sollte erwachen, bevor er stirbt, d.h. stets aufmerksam leben und mit sich selbst abrechnen, bevor mit ihm abgerechnet wird.

2. Das Herz sollte immer mit Allah taala verbunden sein, indem man Ihm z.B. für all die Gnaden dankt, die Er einem gegeben hat. Zudem sollte man Allah taala viel gedenken und beten.

3. Wenn es dem Menschen schlecht geht, sollte man erstmal Allah taala um Hilfe bitten. Es ist empfohlen im letzten Drittel der Nacht aufzustehen, um zu beten und um Vergebung zu bitten. Der Prophet s.a.s. betete nach jeder Offenbarung Qiyam-ul-Lail, das Gebet in der Nacht.

Gerade jetzt kurz vor Ramadan, sollte man sich mit viel Ibada vorbereiten. Um den Koran richtig zu verstehen, sollte man sich von Sünden fern halten, viel beten und Zeit mit Allah allein verbringen.

Jeder Muslim sollte sich darüber Gedanken machen, wo er am jüngsten Tag sein will. Möchte er von Allah taala angesehen werden oder nicht? Wer möchte, dass Allah mit ihm redet, sollte über Seine Zeichen nachdenken ohne Ablenkung wie das Handy etc.

Wenn du Allah taala liebst, bete nachts. Allah taala befahl der Erde denen zu dienen, die Ihm dienen und nicht dieser Welt.

Weitere Beiträge

Zum Sinn des Lebens

Freitagspredigt vom 20.08.2021Im Koran in Sure 67, Vers 2 spricht Allah taala über den Sinn des Lebens. Er sagt: „Er hat den Tod und das Leben erschaffen um zu prüfen, wer die besten Taten begeht (…).“ Das Leben ist somit eine Prüfung für die Menschen, denn man lebt...

Die Hijra in der heutigen Zeit

Freitagspredigt vom 06.08.2021Wir befinden uns momentan am Ende des Monats Dhul-Hijja, dem letzten Monat des islamischen Kalenders. Somit beginnt in wenigen Tagen der erste Muharram, d.h. islamisches Neujahr. Der erste Muharram ist der Beginn der Hijra, der...

Die Pilgerfahrt nach Mekka (Hajj)

Freitagspredigt vom 02.07.2021  Vor kurzem ist die Zeit der Hajj, der islamischen Pilgerfahrt geendet. Die Hajj ist eine Lehre für Muslime. Sie ist sozusagen eine Generalprobe für den Tag der Auferstehung. Der Koran sagt uns, dass wir in diesen Tagen Allah taala...

Jugendkreis Mädchen

++ NEUER UNTERRICHT IN DER WOCHE ++ PRÄSENZUNTERRICHT - LIVE - FREITAGSKREISAs-salām-u ʿalaykum wa-raḥmatullāh-i wa-barakātuh liebe Geschwister. Ab 16.07.2021 findet in schā' Allāh jeden Freitag ab 17 Uhr ein Unterricht statt im Zentrum für Religion, Mensch und...

Jugendkreis Jungs

++ NEUER UNTERRICHT IN DER WOCHE ++ PRÄSENZUNTERRICHT - LIVE - FREITAGSKREISAs-salām-u ʿalaykum wa-raḥmatullāh-i wa-barakātuh liebe Geschwister. Ab 16.07.2021 findet in schā' Allāh jeden Freitag um 18 Uhr ein Unterricht statt im Zentrum für Religion, Mensch und...

Das Einkommen aus erlaubten Quellen

Freitagspredigt vom 18.06.2021Der Imam Abu Hanifa ging eines Tages auf den Markt und sah dort einen Mann, der einen Apfel klaute. Er ging zu ihm und fragte ihn, warum er das gemacht hatte. Darauf antwortete der Mann: „Ich werde diesen Apfel spenden, also habe ich neun...

Vielleicht auch interessant …

Zum Sinn des Lebens

Zum Sinn des Lebens

Freitagspredigt vom 20.08.2021Im Koran in Sure 67, Vers 2 spricht Allah taala über den Sinn des Lebens. Er sagt: „Er hat den Tod und das Leben erschaffen um zu prüfen, wer die besten Taten begeht (…).“ Das Leben ist somit eine Prüfung für die Menschen, denn man lebt...